Allgemeine Geschäftsbedingungen und Verbraucherinformationen der Firma Alfako GmbH

I. Allgemeine Bestimmungen

1.

Zum Vertragsschluss zwischen der Firma Alfako GmbH, Westhafenstrasse 1, 13353 Berlin, nachfolgend Verkäufer genannt, und dem Käufer kommt es nur aufgrund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Alle anderen allgemeinen Geschäftsbedingungen werden nicht anerkannt und gelten nur dann, wenn sie vom Verkäufer schriftlich anerkannt wurden.

2.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Als Unternehmer gilt jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

II. Abwicklung der Bestellung und  Vertragsschluss

1.

Der Verkäufer betreibt auf der Internetseite www.alfako.de ein Online-Shop, das diverse Waren zum Kauf durch den Käufer anbietet.

 

2.

Für der Einkauf ist eine besondere Anmeldung durch den Käufer nicht erforderlich. Zur Bestellungsabwicklung ist die Angabe der Anschrift und aller anderen zur ordnungsgemäßen Vertragsabwicklung erforderlichen Daten und Informationen erforderlich. Diese Daten werden vom Verkäufer gespeichert und können vom Käufer auf dessen Wunsch eingesehen und geändert werden. Die Eingabe der Daten erfolgt durch die Verwendung der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen in den entsprechenden Eingabefeldern auf der Internetseite www.alfako.de und deren Unterseiten.

Der Bestellvorgang wird durch die Auswahl der Produkte aus dem Angebot des Verkäufers in Gang gesetzt und deren Einlegung in die Einkaufsliste des Käufers durch das Anklicken des Buttons „in den Warenkorb“. Danach bestimmt der Käufer die Anzahl der zu kaufenden Produkte, die Versandart sowie die Zahlungsmodalitäten.  Nach Eingabe der erforderlichen Informationen begibt sich der Käufer durch das Anklicken des Buttons “weiter zu Kasse“ zur Eingabemaske für persönliche Informationen über der Käufer und die Lieferanschrift.  Nach Auswahl der Option „weiter“ erscheint das Auswahlfeld mit  Zahlungsoptionen.  Nach Auswahl der für ihn passenden Option erfolgt der Übergang mittels des Buttons „weiter“ zur Unterseite, auf der sämtliche Bestellinformationen nochmals aufgeführt werden.

Durch das Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Käufer ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Der Käufer kann vor Absendung der Bestellung seine Daten nochmals einsehen und ggf. korrigieren.

Die Abgabe der Bestellung setzt das  Anklicken des Buttons „Ich habe die AGB des Anbieters gelesen und erkläre mit dem Absenden der Bestellung mein Einverständnis. Die Widerrufsbelehrung habe ich zur Kenntnis genommen“ voraus.

3.

Nach Absenden der Bestellung wird dem Käufer eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail übersandt, die alle Daten zur abgegebenen Bestellung enthält. Sie kann mittels der üblichen Druckfunktionen vom Käufer ausgedruckt werden. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Empfangsbestätigung noch keine Annahmeerklärung des Käufers darstellt und lediglich der Bestätigung des Eingangs der Bestellung beim Verkäufer dient. Die wirksame Annahmeerklärung erfolgt durch die Übersendung der Auftragsbestätigung an den Käufer in einer separaten Mail. Der Verkäufer hat das Recht, die Bestellung des Käufers innerhalb von 2 Tagen nach deren Eingang durch die Übersendung der Auftragsbestätigung per Mail anzunehmen.

4.

Verbraucher können Ihre  Angebotserklärungen nach Maßgabe der Widerrufsbelehrung, die i auf der Internetseite  www.alfako.de mitgeteilt wird, widerrufen und die bestellte Ware zurücksenden.

5.

Die dem Vertrag zugrundeliegende Artikelbeschreibung wird in deutscher Sprache verfasst.

Die Druck- und Speicherfunktion können durch die entsprechenden Funktionen des Browsers genutzt werden. Der Vertragstext wird von uns gespeichert.

III.Warenverfügbarkeit

Alle Angebote des Verkäufers sind unverbindlich. Sollte das vom Käufer bestellte Produkt nicht lieferbar sein, wird dies dem Käufer unverzüglich in der Auftragsbestätigung mitgeteilt und von der Annahmeerklärung abgesehen, so dass kein Vertrag abgeschlossen wird.

 

IV. Eigentumsvorbehalt

1.

Der Verkäufer behält sich das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Kaufpreiszahlung (einschließlich Umsatzsteuer und Versandkosten) vor.

2.

Der Käufer darf nicht ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung, die von uns gelieferte, unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware weiterverkaufen und tritt bereits jetzt für den Fall eines etwaigen Weiterkaufs die Forderungen aus dem Weiterkauf an den Verkäufer ab. Der Käufer wird ermächtigt, die so abgetretenen Forderungen im gewöhnlichen Geschäftsbetrieb einzuziehen, wobei diese Ermächtigung beim Zahlungsverzug des Käufers jederzeit widerrufen werden kann.

 

V. Vertragsabwicklung und Versandkosten

1.

Der Kaufpreis wird grundsätzlich im Voraus gezahlt.  Die bestellten Produkte werden dann an den Käufer nach Eingang des  Kaufpreises auf das Bankkonto des Verkäufers verschickt. Sollten andere Zahlungsmodalitäten angeboten werden, dann werden sie in der jeweiligen Produktbeschreibung angegeben.

2.

Der Preis für die angebotene Ware enthält auch die Mehrwertsteuer in der aktuell geltenden Höhe. Die Versandkosten werden in der jeweiligen Artikelbeschreibung angegeben und sind durch den Käufer zu tragen. Sollte der Käufer, der Verbraucher ist,  von seinem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch machen, dann werden ihm die Versandkosten erstattet. Der Käufer hat dann die unmittelbaren Rücksendekosten zu tragen.

3.

Die Lieferzeit beträgt bis zu 5 Tagen. Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung per Vorkasse am Tag nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut bzw. bei anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen und endet mit dem Ablauf des letzten Tages der Frist. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.